Holzbriketts zum Beheizen von Kamin- und Kachelofen

„Wo gehobelt wird, da fallen Späne.“ – So sagt es der Volksmund und der hat Recht. Auch im Holzbodenwerk Krottenthaler kommen bei der Holzbearbeitung vom Baumstamm bis zum massiven Holzbodenbelag jede Menge Reste zusammen. Es bleiben Brettabschnitte, Hobelspäne und Schleifstaub übrig. Aus diesen „Abfallprodukten“ pressen wir Hartholzbriketts zum Heizen für Zuhause, zum Beispiel mit Kamin- oder Kachelofen, oder zur Energieversorgung von Gebäuden, Heizungs- und Trockenanlagen.

Die Briketts aus Buche, Esche und Eiche weisen optimal getrocknet viele Vorteile auf:

  • ökologischer Brennstoff
  • sehr hoher Heizwert
  • Restfeuchte ca. 8-9 %
  • lange Brenndauer
  • 100 % Natur ohne Zusatzstoffe
  • geringer Ascheanfall
  • nachwachsender Rohstoff
  • einfache Handhabung
  • unschlagbarer Preis: 500 kg für jetzt nur 80,00 Euro (inkl. MwSt.)!

Gere können Sie unsere Hartholzbriketts kaufen – jedoch nur auf Vorbestellung und bei Selbstabholung.

Wir lagern die Briketts lose in großen Kunststoffbehältern. Bitte bringen Sie daher zur Abholung einen Anhänger oder andere Aufbewahrungs- und Transportmittel mit.

Abholung: Montag bis Freitag von 8:00 Uhr bis 16:30 Uhr, Samstag 9-12:00Uhr nach Vereinbarung

Holz von Hier

Holz von Hier ist ein Umweltlabel, welches Holzprodukte auszeichnet, die sowohl aus nachhaltiger Waldwirtschaft stammen, als auch überdurchschnittlich klimafreundlich mit kurzen Wegen entlang der gesamten Verarbeitungskette hergestellt wurden. Mit der Nachfrage und Verwendung von so gekennzeichneten Produkten leisten Sie einen konkreten und wichtigen Beitrag zum Klimaschutz.

Massiver Boden aus heimischen Hölzern

Das Holzbodenwerk Krottenthaler verwendet für seine massiven Holzfußböden ausschließlich Holz aus heimischen Wäldern. Dafür bürgt das Gütesiegel „Holz von Hier“.

Das Label „Holz von Hier“ bündelt engagierte und authentische Unternehmen, die sich bei der Herstellung von Holzprodukten dem Klima- und Umweltschutz verschrieben haben. Zudem stellt „Holz von Hier“ als gemeinnützige Organisation ein neutrales und fremdüberwachtes Zertifizierungssystem, von dem sich auch das Holzbodenwerk Krottenthaler immer wieder überprüfen lässt.

Holzprodukte erfüllen europäische Vorgaben

Das Zertifikat „Holz von Hier“ erfasst die unterdurchschnittlich kurzen Wege in der Holzverarbeitung vom Wald an und dokumentiert diese. Das Label stellt einen Herkunftsnachweis dar, das die gesamten Stoffströme entlang der Verarbeitungskette bis zum Endprodukt nachvollziehbar belegt. Mit dem Qualitätssiegel „Holz von Hier“ garantieren wir unter anderem, dass das von uns verwendete Holz nachweislich aus nachhaltiger Forstwirtschaft stammt und keine gefährdeten Baumarten verwendet werden. Das Zertifikat gewährleistet außerdem, dass die Holzbestandteile im Produkt alle europäischen Vorgaben zu Verbraucherschutz und Verbrauchersicherheit einhalten.

Das Holzbodenwerk Krottenthaler ist Mitglied im Qualitätsverbund „Holz von Hier“ und fühlt sich den Zielen des Netzwerkes verpflichtet

Das Holzbodenwerk Krottenthaler arbeitet nachhaltig

Das Holzbodenwerk Krottenthaler liebt nicht nur den reinen Naturstoff Holz, sondern die Natur und Umwelt insgesamt. Unsere Fußböden aus Massivholz werden nachhaltig produziert und sind fürs ganze Leben gemacht.

Die von uns verwendeten Bäume stammen alle aus nachhaltiger Forstwirtschaft ausschließlich aus der Region. Darauf legen wir großen Wert. Bestätigt wird uns dies durch das Qualitätssiegel „Holz von Hier“.

Massive Holzfußböden ganz ohne Chemie

Bei der Verarbeitung des Holzes vom Rundholz bis zum fertigen Parkett verzichten wir auf jegliche chemische Zusatzstoffe. Und auch beim Verlegen der massiven Holzfußböden in Ihrem Zuhause oder Gewerbeobjekt kommen Sie ohne Schadstoffe aus. Denn bei unserem patentiertes CLING® System benötigen Sie weder Leim noch eine Verklebung auf Estrichen.

Die „Abfallprodukte“, die beim Bearbeiten des Holzes in unserem Werk entstehen, verwerten wir alle weiter. Aus Sägespänen, Hackschnitzeln und sonstigen Hobelnebenprodukten stellen wir Heizbriketts für die Energieversorgung von Gebäuden, Heizungs- und Trockenanlagen her. Wir verarbeiten die Stämme damit komplett mit all ihren Qualitätsmerkmalen.

Thermoholz die bessere Alternative zu Tropenholz

Je nach künftigem Einsatzzweck erhitzen wir das Holz bei der Thermobehandlung unter hohem Dampfdruck auf eine Temperatur von 150° C bis zu 190° C, und zwar ohne Zusatz von Hilfsstoffen oder Chemie. Nachweislich bis zur Dauerhaftigkeitsklasse - 1 "sehr dauerhaft"  DIN CEN/TS 15083-1

Eigene Stromerzeugung und -versogung

Einen Teil des Stromes, den wir dafür im Holzbodenwerk verbrauchen, erzeugen wir über unsere Photovoltaikanlagen selbst. Genauso achten wir beim Transport der Rundhölzer und der fertigen Paneele auf kurze bzw. wenige Wege: Lediglich zwei Transportwege fallen an – einmal, wenn der Baumstamm zu uns in den Betrieb gebracht wird und zum zweiten, wenn das Endprodukt das Holzbodenwerk mit der Auslieferung zum Kunden verlässt.

Unterkategorien